Wie Sport zur Gesundheit beiträgt…

Wie Sport zur Gesundheit beiträgt

Dir wird gesagt du seihst faul, ziellos und ein Versager? Du hast keine Visionen im Leben und alles, was du den ganzen lieben Tag machst, ist es, vor der Glotze zu sitzen. In der Frauenwelt läuft es auch nicht gerade blendend und deine letzte Beziehung ist schon so lange her, dass du bereits vergessen hast, wie sie hieß.

Wir sitzen alle im selben Boot

Bleib cool. Du bist nicht der Einzige, der dieses Problem hat. zig Menschen beschäftigt das selbe und die einfachste Lösung ist es, einfach nichts zu tun und darauf zu hoffen, dass sich irgendetwas ändert. Aber Stop!

Bist du etwa so eine Person? Oder möchtest du ein Gewinner werden, der alles hat. Einen guten Körper, eine schöne Frau und ein Ziel das Wachstum bringt.

Richtig! So eine Person bist du und deswegen möchte ich dich motivieren deinen Zielen näher zu kommen. Ich persönlich finde es am sinnvollsten, erst mal aus diesem depressiven Alltag zu entkommen.

Doch wie wird man sportlich und gesund?

Und wie? Fange Sport an! Kümmere dich um deine Ernährung und investiere in dich selbst. Du hast ne dicke Wampe und fühlst dich mega selbstbewusst? Egal! Es wird jetzt Zeit für eine Veränderung und sie startet bei deiner Hülle und endet mit deinem neuen Selbst.

DU liest dir das Ganze hier durch. Kreuzt dir für den morgigen Tag ein X auf den Kalender und beginnst genau dann, deine eigenen Versprechungen zu erfüllen.

3x die Woche wird Sport gemacht! Deine Freunde werden nicht mehr vernachlässigt und du beginnst neue Aktivitäten mit ihnen gemeinsam zu erleben. Deine Ernährung wird sich verändern. Weg mit diesem Mülltonnen-Fraß wie McDonalds oder Burger-King. Gemüse, kohlenhydratarme Mahlzeiten sind dein neuer Freund und Helfer. Und weißt du was passieren wird in nur einem Monat? Du hast wieder einen Lebenssinn! Du fühlst dich gut, sexy, schlank und selbstbewusst.

Und glaub mir mein Freund. Diese Faktoren lassen dich zum Frauenheld werden. Du wirst nie gemachte Erfahrungen nachholen und dabei eine riesen Freude verspüren.

Also hör auf dich selbst zu bemitleiden und verlasse die Höhle der Erbärmlichkeit – um ein Gott zu werden.

Lass dich nicht entmutigen! Dein Erik