Selbstbewusstsein durch Fitness steigern

Selbstbewusstsein durch Fitness steigern

Frauen lehnen dich ab und du weißt nicht wirklich wieso? Vielleicht liegt es daran, dass du zu unsicher rüberkommst und dein Selbstbewusstsein dadurch erheblich leidet. Wie wäre es, wenn du durch eine einfache Methode zum schnellstmöglichem Erfolg kommen könntest?

Nun, wenn du jemand bist, der Probleme hat mit seinem Äußeren, dann kannst du dich bequem zurücklehnen und nun aufmerksam zuhören. Ein gesundes Selbstbewusstsein beginnt oftmals mit dem Gefühl, sich selbst akzeptieren zu können. Wenn Du dich selbst also unausstehlich findest, dann impliziert das automatisch, dass du unsicher bei Frauen rüberkommst. Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, etwas daran zu verändern? Einer der simpelsten Wege Selbstbewusstsein aufzubauen ist es, sich körperlich so zu verändern, dass du dich wohl fühlst.

Der erste Schritt ist der Wichtigste!

Du hast ein paar Pfunde zu viel? Dann fange an, genau dieses Problem zu beseitigen. Ich selbst war früher auch in meinen jüngeren Jahren übergewichtig und wusste auch, dass ich geistlich und innerlich eigentlich ein sehr extrovertierter Typ bin. Jedoch konnte ich mich selbst nicht ausleben und hatte immer wieder Probleme mit dem weiblichen Geschlecht. Alleine schon meine Körpersprache hat Frauen vermittelt, dass ich mich selbst nicht akzeptieren kann. Und das ist sehr un-sexy. Ein Mann, der sich liebt und genau das Ausstrahlt, ist der erste Weg, um das Interesse eine Frau zu erwecken.

Ein kleiner Vorschlag

Wie wäre es also, wenn Du dich mit dem Thema Sport und Ernährung beschäftigst? Es gibt unzählige Methoden, wie du abnehmen kannst. Ob es durch Sport oder eine veränderte Ernährung geschieht, liegt ganz in deiner Hand. Mir selbst hat es meistens etwas gebracht, einen aktiven Lebensstil zu führen. Viel unternehmen mit Freunden und Dinge erleben, anstatt nur zuhause vor dem Computer zu sitzen. Ein bisschen Sport im Fitness-Studio hat den Rest erleidigt. Und siehe da: Nach 4 Jahren habe ich es geschafft, mich äußerlich wohl zu fühlen – was natürlich auch meinem Geist gut getan hat.

Ich musste mich nicht mehr verstecken und konnte mich endlich bei dem anderen Geschlecht entspannen, ohne darüber nachzudenken, ob ich gut genug Aussehe, um mit ihr überhaupt reden zu dürfen. Es ist alles nicht so schwer, mache den ersten Schritt und verändere dich selbst.